Feuchtebestimmung mit Calziumcarbid

Diese chemische Methode wird hauptsächlich verwendet, um den Feuchtgehalt des Unterlagbodens zu bestimmen. Eine bestimmte Menge Prüfgut wird dem Bauwerk entnommen und zusammen mit Calziumcarbid in ein Druckgefäss gegeben. Das Calziumcarbid reagiert mit der Feuchtigkeit des Prüfgutes. Es entsteht Acetylengas, dessen Druck am Manometer abgelesen werden kann. Aus diesem Wert kann anschliessend die prozentuale Feuchtigkeit errechnet werden.

Druckgefäss für Feuchtebestimmung mit Calziumcarbid

Notfall-Service

7x24h einsatzbereit
0800 8 6666 8
Jetzt anrufen.

Verantwortung

Wir legen grossen
Wert auf die
Umweltverträg-
lichkeit in allen Prozessphasen.

Unsere Standorte

5 Standorte, damit wir sofort bei Ihnen sind.