Messung der Luft- & Oberflächentemperatur

Situative Temperatur-Messung

Über einen Fühler werden die Lufttemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit gemessen. Aus diesen zwei Werten kann der Taupunkt errechnet werden, bei dem Kondenswasser entsteht. Anschliessend wird mit einem Infrarot-Thermometer die Oberflächentemperatur (z.B. Wand) gemessen. Der Vergleich von Taupunkt und Oberflächentemperatur gibt Aufschluss über die Möglichkeit der Kondensatbildung.

Kontinuierliche Temperatur-Messung

Hochmoderne Thermohygrographen ermöglichen die Messung von Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur in einem Raum über längere Zeit (im Normalfall ca. 1 Woche). Aus den ermittelten Werten lässt sich anschliessend errechnen, ob eine Kondesatbildung im Raum vorliegt.

Notfall-Service

7x24h einsatzbereit
0800 8 6666 8
Jetzt anrufen.

Verantwortung

Wir legen grossen
Wert auf die
Umweltverträg-
lichkeit in allen Prozessphasen.

Unsere Standorte

5 Standorte, damit wir sofort bei Ihnen sind.